Na Servus! mit Annik und Alex

Die griabige Nahbesprechungsgymnastik aus München. Gerne mal planlos, aber immer mit Meinung.

Na Servus #012: Schlechtes Wetter, schlechte Verbindung

Danke für die Spenden an Claudia G. aus Erfurt, Tobias aus Aschau, Simon aus Karlsruhe und Jens aus Bielefeld! Das Buch “Mehr machen mit dem Mac” gewinnt Marc.

Alex’ Themen:
Wertsack, Wertbeutel, Versackbeutel und Wertpaketsack
Gast fliegt wegen Online Bewertung aus Hotel (Tripadvisor / Bild)
Segway Gründer fährt sich tot
Location Based Services: Sind sie gefährlich?
Neuer Service “I Can Stalk U”
WeTab-Brouhaha
Sex im Radio: Lustiges von Radiopannen.de

Anniks Themen:
AOL übernimmt TechCrunch
Jochen Wegner ist weg
Location Based Services: Facebook-Orte startet heute in Deutschland und der Schweiz
Twitter-Fauxpas des MDR-Intendanten – Schlechter Witz hoch 20.000
“Die Sendung mit dem Internet” – RP-ONLINE-Projekt bekommt Hörfunkpreis
Was mit Medien
Radio Eins Medienmagazin mit Jörg Wagner

Hörerpost:
Michael empfiehlt uns www.trachtenstrip.de
Christian hat schöne Poritzen gefunden
Dominik hat die schlechte Twitter-Übersetzung entlarvt

Play

posted by annik in Podcast and have Comments (6)

6 Responses to “Na Servus #012: Schlechtes Wetter, schlechte Verbindung”

  1. Andre sagt:

    Den Wertsacktext hab ich schon als Kind im Fernsehen gesehen, ist wohl von Wolf Wondratschek.
    Zitat Wikipedia: “In seinem Werk „Früher begann der Tag mit einer Schußwunde“ erfindet er ein Merkblatt zum § 49 der Allg. Dienstanweisung (ADA), das Unklarheiten im Umgang mit den Begriffen „Wertsack“, „Wertbeutel“, „Versackbeutel“ und „Wertpaketsack“ beseitigen soll. Dieser Text wird seit Jahren als Paradebeispiel der Beamtensprache verbreitet, wobei der Eindruck erweckt wird, es handele sich um eine echte amtliche Verlautbarung der ehemaligen Deutschen Bundespost.”

  2. Michael sagt:

    Gibt es Facebook Places eigentlich auch auf der normalen Facebook-Seite? Bisher habe ich das nur in der iPhone App entdecken können.
    @Alex: Kennst du Google Latitude(google.com/latitude)? Dort hat man immerhin eine Map, auf welcher die Freunde angezeigt werden. Man loggt sich auch nicht wie bei Foursquare, Facebook Places oder Qype an einem bestimmten Ort ein, sondern markiert seine Position nur auf der Karte, welche dann für Freunde oder öffentlich (saschalobo.com) freigegeben wird. Auch ein Alarm kann konfiguriert werden, wenn ein Freund in der Nähe ist.

  3. Michael sagt:

    Noch ein kleiner Hinweis: Eure Blog-Uhr geht zwei Stunden nach. Mein Beitrag wurde um 13:44 Uhr geschrieben.

  4. Eichental sagt:

    Ganz schön chaotisch eure letzte Folge. Ich würde sagen beim nächsten Mal Telefon aus und zur Stärkung … Ein Apfel ;-) .

  5. Netzartiger sagt:

    Lasst euch flattern :) Großartig ihr zwei!

  6. Johannes sagt:

    Ich poste einfach mal hier:

    In iTunes sind leider nur die letzten zehn Folgen verfügbar. Liegt wahrscheinlich an den Einstellungen am RSS Feed. Oder ist das beabsichtigt? Wär schade. Ihr wollt doch den Neuzugägen nicht die Chance verwähren, die alten Nachzuhören, oder? ;-)

    Grüße an die Mutti und den Podpimp aus Köln,
    Johannes

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment